Ksd 5584

Sättel

Ein gut passender Sattel ist die Basis für Leistungsbereitschaft und Harmonie zwischen Reiter und Pferd. Stellen Sie sich einmal vor, dass Ihre Schuhe viel zu klein oder viel zu groß wären. Sie würden Ihre Bewegungsabläufe so anpassen, dass die entstehenden Reibungen und der Druck sich irgendwie ertragen lassen würden. Verspannungen, Blasen, Scheuerstellen oder sonstige Begleiterscheinungen wären hier jedoch vorprogrammiert. Genauso verhält es sich beim Sattel auf dem Pferderücken. Ist der Sattel an den jeweiligen Pferderücken angepasst, kann Ihr Pferd sein ganzes Bewegungspotenzial auch unter dem Sattel zeigen.
Um das Bestmögliche zu erreichen, sollten bei der Sattelauswahl auch die Unterschiede innerhalb der Reitsportdisziplinen beachtet werden. Beim Dressursattel ist der Schwerpunkt weit vorne, damit der Rücken sich aufwölben und die Hinterhand gut durchfußen kann. Beim Springsattel ist der Schwerpunkt weiter hinten, da durch das verkürzte Bügelmaß das Reiterbein höher angewinkelt und das Gesäß somit weiter hinten im Sattel platziert ist. Zudem wird der Pferdschulter mehr Bewegungsspielraum geboten, sodass ein stärkeres Anwinkeln der Vorderbeine möglich wird. Hinsichtlich der verschiedenen Reitsportdisziplinen und den damit verbundenen Lektionen und Aufgaben, ist es von großer Bedeutung, den hierfür passenden Sattel zu wählen. Entscheidend ist auch die Rückenform Ihres Pferdes und die damit verbundene Frage, welche Sattelkissen fördern oder behindern die Bewegung Ihres Pferdes. Für Sie als Reiter bedeutet das in der Regel ein bequemeres Sitzen und eine feinere Verständigung in der Hilfengebung. Lassen Sie sich für die richtige Auswahl gerne von uns beraten.



Hierfür komme ich auch gerne bei Ihnen vorbei, vereinbaren Sie doch gleich einen Termin mit mir, unter 01 72 – 88 76 099 erreichen Sie mich direkt.

Kommen Sie vorbei


Ksd 5553

Logo Transparent Gold Pferd3

Öffnungszeiten


Montag - Freitag
9:00 - 18:00 Uhr

Samstag
9:00 - 13:00 Uhr


Unsere Marken

Ksd 5584

Sättel

Ein gut passender Sattel ist die Basis für Leistungsbereitschaft und Harmonie zwischen Reiter und Pferd. Stellen Sie sich einmal vor, dass Ihre Schuhe viel zu klein oder viel zu groß wären. Sie würden Ihre Bewegungsabläufe so anpassen, dass die entstehenden Reibungen und der Druck sich irgendwie ertragen lassen würden. Verspannungen, Blasen, Scheuerstellen oder sonstige Begleiterscheinungen wären hier jedoch vorprogrammiert. Genauso verhält es sich beim Sattel auf dem Pferderücken. Ist der Sattel an den jeweiligen Pferderücken angepasst, kann Ihr Pferd sein ganzes Bewegungspotenzial auch unter dem Sattel zeigen.
Um das Bestmögliche zu erreichen, sollten bei der Sattelauswahl auch die Unterschiede innerhalb der Reitsportdisziplinen beachtet werden. Beim Dressursattel ist der Schwerpunkt weit vorne, damit der Rücken sich aufwölben und die Hinterhand gut durchfußen kann. Beim Springsattel ist der Schwerpunkt weiter hinten, da durch das verkürzte Bügelmaß das Reiterbein höher angewinkelt und das Gesäß somit weiter hinten im Sattel platziert ist. Zudem wird der Pferdschulter mehr Bewegungsspielraum geboten, sodass ein stärkeres Anwinkeln der Vorderbeine möglich wird. Hinsichtlich der verschiedenen Reitsportdisziplinen und den damit verbundenen Lektionen und Aufgaben, ist es von großer Bedeutung, den hierfür passenden Sattel zu wählen. Entscheidend ist auch die Rückenform Ihres Pferdes und die damit verbundene Frage, welche Sattelkissen fördern oder behindern die Bewegung Ihres Pferdes. Für Sie als Reiter bedeutet das in der Regel ein bequemeres Sitzen und eine feinere Verständigung in der Hilfengebung. Lassen Sie sich für die richtige Auswahl gerne von uns beraten.



Hierfür komme ich auch gerne bei Ihnen vorbei, vereinbaren Sie doch gleich einen Termin mit mir, unter 01 72 – 88 76 099 erreichen Sie mich direkt.

Kommen Sie vorbei



Logo Transparent Gold Pferd3

Öffnungszeiten


Montag - Freitag
9:00 - 18:00 Uhr

Samstag
9:00 - 13:00 Uhr


Unsere Marken